,

Implizite Mitarbeiterbefragung – Das Potenzial in Mitarbeiterbefragungen richtig nutzen

Zufriedene, gesunde und motivierte Mitarbeiter sind das Herzstück jedes erfolgreichen Unternehmens.

Daher sind Mitarbeiterbefragungen in vielen Unternehmen eine unverzichtbare Quelle von Informationen über die Zufriedenheit der Mitarbeiter. In diesen Befragungen steckt ein großes Potenzial:

  • Stimmungsbilder können helfen, Stärken und Schwächen in Unternehmen aufzudecken
  • Die Zufriedenheit und Arbeitsleistung der Mitarbeiter können verbessert werden
  • Fluktuation und Fehlzeiten können verringert werden
  • Mitarbeiter können gehalten oder sogar hinzugewonnen werden
  • man kann die Ergebnisse intern, extern und im Zeitverlauf vergleichen
  • wertvolle Einblicke in Unternehmensprozesse können gewonnen werden

Und doch werden Studienergebnisse immer wieder mit Skepsis betrachtet. Ein Kritikpunkt ist die soziale Erwünschtheit. Es wird vermutet, dass Mitarbeiter negative Konsequenzen für sich oder ihre Kollegen fürchten und die Befragungen demnach nicht wahrheitsgemäß ausfüllen. Zudem sind manche Einstellungen und Motive eher unbewusst. „Ist zum Beispiel die vom Unternehmen gewünschte und kommunizierte Unternehmenskultur wirklich die, die ich als Mitarbeiter wahrnehme?“

Mit den Möglichkeiten der heutigen Befragungslandschaft können wir diesen Aspekten begegnen. Der Schlüssel ist der neuartige Ansatz impliziter Befragungen. Basierend auf den Erkenntnissen des Psychologen Daniel Kahneman geht man davon aus, dass es 2 Systeme gibt. Zum einen gibt es das schnelle, instinktive und emotionale System 1 und zum anderen das langsamere, Dinge durchdenkende und logischere System 2. Im Alltag lässt man sich oft von seinem Unterbewusstsein und seiner Intuition leiten. Das System 2 mit seinen bewussten, langwierigen und oft anstrengenden Überlegungen einzuschalten, ist dabei unnötig und ungewohnt. Anders ist dies bei der wohl überlegten und fokussierten Beantwortung von Befragungen. Teilnehmer nutzen die Möglichkeiten des Systems 2 und geben häufig wohl erwogene, „politisch korrekte“ Antworten.

Implizite Mitarbeiterbefragungen nutzen dieses Wissen und beziehen das System 1 ein. Über die Reaktionszeit wird gemessen, welche emotionalen Treiber es bei den Mitarbeitern gibt, wie die Unternehmenswirklichkeit aus Mitarbeitersicht wirklich aussieht und sozial erwünschte Antworten werden reduziert.

Mit unserem modernen Analyse-Tool – dem Happiness Report – wollen wir das volle Potenzial von Mitarbeiterbefragungen ausschöpfen. Durch die Zusammenarbeit der TGMC Management Consulting GmbH und der Savvy Research GmbH können Sie von unserer Expertise in beiden Bereichen – Personalberatung und Marktforschung – profitieren und die Zufriedenheit und Leistung Ihrer Mitarbeiter nachhaltig steigern.

Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.